Bildersammlung: Analoge Erinnerungen an Kroatien

Im Herbst 2016 sind wir nach Kroatien gereist, damals noch ohne Mio, ohne Roadtrip, sondern mit dem Flieger. Dennoch haben wir viel Wanderbares gesehen und erlebt – und einiges im Bild festgehalten.

Dass Kroatien, die Adriaküste und die Nationalparks dort wunderbar für Wanderer und Urlauber generell sind, haben wir bereits aufgeschrieben. Mit dabei hatten wir auch die analoge Fujica. Hier einige Ergebnisse:

Oliven vor Festungsruine, 2016
Blick auf Split
Einer von vielen der Plitvicer Seen
Wasser fällt
Wer rund um Seen wandern mag, ist im Nationalpark Plitvicer Seen richtig.
Fee vor See
Kleines Experiment mit etwas längerer Belichtungszeit
Dubrovniker Hafen-Idyll
Dubrovnik – abseits der Hauptsaison und für die Verhältnisse dort sehr leer.
Kroatische Gasse I
Kroatische Gasse II
An der Hauptpromenade von Split
Fundstücke
Auf der Suche
Kaputt
Funkelsterne am Goldenen Horn
Sieht beabsichtigt aus, ist aber ein Bildfehler, weil mir die Klappe der Kamera aufgegangen ist und der Film falsch belichtet wurde.
Dräuendes Wetter
Im Krka Nationalpark
Plivice oder Krka? Im Nachhinein schwierig zu sagen
Vor diesen Kulissen wurden die Winnetou-Filme gedreht.
Rauschende Wasserfälle und Seen – beides haben die kroatischen Nationalparks reichlich.
Rauschen
Langzeitaufnahme im Nationalpark
Split, Adria, Inseln
Fee vor Panorama
Blick zur Adria
Auf der Fähre nach Dubrovnik
Blick zurück nach Split
Vogel – Himmel – Meer
Abendstimmung bei Split
Früh am Morgen auf dem Markt von Split