Lebenszeichen! Wir sind noch da und zurück aus dem Urlaub

Es gibt uns noch! Einige wenige Wochen herrschte hier Funkstille. Das hat einen ganz einfachen Grund: Wir waren im Urlaub. Doch jetzt haben wir wieder eine Menge zu erzählen.

Eigentlich wollten wir schon aus dem Urlaub heraus immer wieder Beiträge veröffentlichen und ganz fleißig sein. Doch dann kam alles anders als gedacht und geplant. Zudem haben wir uns entschieden, einfach etwas Urlaub zu machen.

Zunächst sind wir nicht wie geplant von Karlsruhe bis ins Berner Oberland gelaufen (und mit dem Zug gefahren). Aus einem ganz einfachen Grund: Das wäre kein Urlaub gewesen. Klar wandern wir gern. Aber jeden Tag viele Kilometer gehen zu müssen, jede Nacht auf einem neuen Platz, in einer neuen Pension mit einem nervösen Hund, der in neuer Umgebung viel bellt und wenig schläft – die Erholung wäre zu kurz gekommen, wir hätten keinen Urlaub in unserem Urlaub gehabt.

Alternative Alpenrunde

Also haben wir umgeplant. Kurzfristig, eine Woche vor Abfahrt. Wir sind ins Berner Oberland gefahren, von dort weiter ins Valle Maggia im Tessin, anschließend ins Aostatal in Norditalien und abschließend ins Trentino. Eine geplante Hüttentour in Österreich ist für uns leider ausgefallen, doch dazu gleich mehr.

Die Alpen, sei es zentral oder im Süden, waren wieder einmal umwerfend, bezaubernd, anstrengend und auch beängstigend. Wir hatten allerdings eine Menge Pech, mit dem Wetter – unbeständig und voller Gewitter – und mit dem Auto. Das hat uns etwa zur Halbzeit nämlich mit aufleuchtender Warnlampe überrascht, Reparatur kurzfristig nicht möglich, weshalb wir Umwege etwa zur Hüttentour vermeiden mussten.

Dennoch haben wir eine Menge erlebt und gesehen, spannende Menschen getroffen und wieder viel gelernt. Bald lest ihr mehr von uns!