Mio ist krank

Ja, auch das kann schiefgehen. Wer mit Tieren reist – meistens sind das ja Hunde, obwohl wir am Gardasee auch ein riesiges Kaninchen im Wohnwagen-Vorgarten gesehen haben – jedenfalls muss, wer mit Tieren reist, damit rechnen, dass sie mal krank werden.

Humpeln – aber kein Gejammer

Mio hat einfach unendliche Schlapperitis und er humpelt. Vorne rechts ist irgendwas nicht okay, aber wir können absolut gar nix entdecken. Er jault nicht, hat noch nicht ein einziges Mal gejammert und wir können auch alles anfassen und drücken, von der Pfote bis zur Schulter.

Mio mit Alfred, seinem neuen besten Freund, am See in Bled: Beide lieben Wasser, beide hassen schwimmen. Beziehungsweise: Beide trauen sich nicht zu schwimmen…

Heute morgen hat er noch mit seinem neuen Kumpel Alfred im Bleder See getobt und mittags hat er am Bohinj-See im Triglav-Nationalpark noch gespielt. Alles tippi toppi. Nur das Humpeln, das war die ganze Zeit da.

Wir sind jetzt in Ljublijana, Airbnb. Klamotten waschen, Bier richtig kühlen können, mal kein Zelt aufbauen. Und naja, für Mio ist ein festes, schattiges Haus, ohne andere Hunde drumherum gerade auch die pure Erholung.

Wollen wir hoffen, dass morgen alles wieder gut ist. Sonst, das ist ja klar, müssen wir unsere Pläne ändern – wie schon so oft zuvor.